Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

EXCESSOCENUS Cristina de Middel & Bruno Morais

Januar 19 - April 7

05_press_coalmine_oncultural_hegemony.440x0

Eine Ausstellung im COALMINE Forum für Dokumentarfotografie und im
COALMINE Raum für zeitgenössische Fotografie, in Partnerschaft mit Greenpeace,
kuratiert von Sascha Renner

 

Ist das wahr? Ungläubigkeit ist oft die erste Reaktion auf die Fotografien von Cristina de Middel. Mit einer am Dokumentarischen orientierten Bildsprache verunsichert und amüsiert sie die Betrachter. Ihre Bilderzählungen sind reich an Einfallsreichtum und Gestaltungskraft, kreisen aber meist um eine ernste Thematik. Sie verknüpft darin das soziale Engagement einer humanistischen concerned photography mit dem Anspruch künstlerischer Autonomie. Innerhalb weniger Jahre ist Cristina de Middel so zur stilbildenden Vorreiterin einer erweiterten Fotografie geworden, die Intuition und geistreiche Fantasie nutzt, um die Funktion von Narrativen in Zeiten des Postfaktischen zu erkunden.

 

Bild: On Cultural Hegemony [Über kulturelle Vorherrschaft|. Aus der Serie «Excessocenus», 2016. © Cristina de Middel & Bruno Morais

Die kulturellen Muster der westlichen Welt sind noch immer ein prägender Faktor in den meisten Gegenden des Planeten. Sie lassen wenig Raum für die Besonderheiten einer Region und bedrohen die kulturelle Diversität, die alte Traditionen darstellen.

Details

Beginn:
Januar 19
Ende:
April 7
Webseite:
http://www.coalmine.ch/forum-fuer-dokumentarfotografie/aktuell/

Veranstaltungsort

Coalmine
Turnerstrasse 1
Winterthur, ZH 8401 Schweiz
+ Google Karte
Telefon:
052 268 68 68
Webseite:
www.coalmine.ch